Richtfest

Am Donnerstag, den 29.09.2016 wurde am Teilersatzneubau in Aichach die Fertigstellung des Rohbaus, das sogenannte Richtfest, gefeiert. Rund 250 Gäste bestaunten die spektaluärste Baustelle des Landkreises Aichach-Friedberg, die nach ihrer Fertigstellung und Eröffnung im Frühjahr 2018 eine moderne und insbesondere hohe medizinische Versorgung gewährleistet.

 Weitere Bilder des Richtfestes (Quelle: Augsburger Allgemeine)

Kurzfilm über das Richtfest des Teilersatzneubaus

Grundsteinlegung

Am Freitag, den 31.07.2015 fand die Grundsteinlegung für den Teilersatzneubau des Krankenhauses Aichach, eines der größten Infrastrukturvorhaben des Landkreises, statt. Ein symbolischer Akt, der im Beisein zahlreicher Gäste sowie Ehrengäste belegen sollte, welche Bedeutung das knapp 50 Millionen Euro Klinik-Projekt für die Stadt Aichach und den gesamten Landkreis hat. Das neue Krankenhaus sichert die wohnortnahe medizinische Versorgung des Landkreisnordens.

Grundsteinlegung
Die Zeitkapsel, unteranderem gefüllt mit einem Brief des Landrats, eine Planungsansicht des neuen Krankenhauses und einer Tageszeitung vom Tag der Grundsteinlegung, wurde mit Unterstützung von (vorne von links) Herr Landrat Dr. Klaus Metzger, Abgeordneter Peter Tomaschko, Abgeordnete Simone Strohmayr, Bürgermeister Klaus Habermann sowie (hinten von links) Schwester M. Theresia Sieber, Pfarrer Winfried Stahl, Architekt Martin Rieger und Geschäftsführer Dr. Krzysztof Kazmierczak am 31.07.2015 in der Baugrube versenkt.

Weitere Bilder zur Grundsteinlegung (Quelle: Augsburger Allgemeine)

Spatenstich

Südlich des bestehenden Krankenhauses wird in den kommenden drei Jahren ein Teilersatzneubau des Krankenhaus Aichach für 47.550.000 Euro errichtet.
Der Startschuss durch den Spatenstich mit prominenter Unterstützung (von links nach rechts: Herr Scheufele (Regierungspräsident), Herr Heigl (AOK), Herr Bürgermeister Habermann, Herr Landrat Dr. Klaus Metzger, Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml, Herr Tomaschko, Herr Landrat a.D. Christian Knauer, Herr Dr. Krzysztof Kazmierczak (Geschäftsführer Klipa) und dem Architekt Herr Rieger erfolgte am 19.09.2014.

Spatenstich

Die sander.hofrichter Architekten planen gemeinsam mit der SPM Projektmanagement GmbH, dem Landratsamt und den Nutzern des Krankenhauses einen Neubau für 137 Patienten. Die Nutzfläche von 6.500 m² wird sich auf drei Ebenen verteilen. Durch die geplanten Lichthöfe sollen Patienten, Besucher und Mitarbeiter viel Tageslicht bekommen. Die Fertigstellung des Gebäudes soll im Jahr 2017 erfolgen.

Bildquelle: sander.hofrichter Architekten

Webcam

 

Film über den geplanten Teilersatzneubau

 

Ausschreibungen

Der Ausschreibungsmodus für die Bauleistungen richtet sich nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen.

Hier geht es zu den Ausschreibungen