Dr. med. Lothar Goedecke

Dr. Goedecke

Geboren

1954

Ausbildung

1972-1975
Ausbildung zum Krankenpfleger an den Medizinischen Einrichtungen der Universität Düsseldorf

1977
Abitur am Erzbischöfischen Abendgymnasium Neuss

1978-1985
Medizinstudium an der Westfälischen-Wilhelms-Universität in Münster

Berufliche Stationen

1985
Promotion an der WWU-Münster

1985-1986
Assistenzarzt in der Plastisch-Chirurgischen Abt. der Fachklinik Hornheide in Münster
(Chefarzt Dr. Tilkorn)

1986-1988
Assistenzarzt in der Urologischen Abt. des St.-Elisabeth Hospitals in Beckum
(Chefarzt Dr. Naewie)

1988-1990
Assistenzarzt in der chirurgischen Abt. des Evangelischen Krankenhauses in Lengerich
(Chefarzt Prof. Kämmerer)

1990-1992
Assistenzarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Thoraxchirurgie des Diakoniekrankenhauses in Rotenburg/Wümme
(Chefarzt Prof. Weiser)

1992-1993
Assistenzarzt am Transplantationszentrum Bremen, Urologische Klinik des Zentralkrankenhauses St.-Jürgen-Straße
(Chefarzt Prof. Dreikorn)

1993-1995
Funktionsoberarzt der Klinik für Allgemein-, Thorax- und Gefäßchirurgie der Städtischen Kliniken Osnabrück
(Chefarzt Prof. Clemens)

1995-2009
Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie des Dr.-Herbert-Nieper-Krankenhauses in Goslar
(Chefarzt Dr. Ch. Scheele)

2009-2011
leitender Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie des Dr.-Herbert-Nieper-Krankenhauses in Goslar
(Chefarzt Dr. Ch. Scheele)

Seit 01.08.2011
Chefarzt der Visceralchirurgie am Krankenhaus Aichach

Fachgebiet

1992
Facharzt für Chirurgie

Schwerpunkte

1997
Visceralchirurgie

2005
Proktologie

2007
Minimal Invasive Chirurgie

Zusatzbezeichnung

1994
Rettungsmedizin