Körpertemperatur

Die Aufrechterhaltung der normalen Körpertemperatur während einer Operation ist eine nicht zu unterschätzende Aufgabe. Auskühlung führt nicht nur zu einem als sehr unangenehm empfundenen Zittern sondern auch zu Beeinträchtigungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Wundheilung und zu anderen Störungen.

Am Krankenhaus Friedberg beugen wir der Auskühlung mit folgendem Konzept vor

  • Jeder Patient erhält bei Lagerung auf dem Operationstisch ein warmes Tuch als Decke.
  • Sämtliche Infusionslösungen werden im Heizschrank oder über ein Wärmegerät (Durchlauferhitzer) auf Körpertemperatur vorgewärmt.
  • Mit Ausnahme sehr kurzer Eingriffe, setzen wir bei allen Operationen Decken ein, die mit warmer Luft durchströmt werden („warm touch“).
  • Während der Patient im OP liegt, wird sein Bett beheizt.