Krankenhaus Friedberg

Das in der Trägerschaft des Landkreises Aichach-Friedberg geführte Krankenhaus Friedberg bietet seinen Patienten 180 Betten in den medizinischen Fachabteilungen Chirurgie und Innere Medizin. Darüber hinaus verfügt das Krankenhaus Friedberg über die Fachabteilung Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie. Die medizinischen Bereiche HNO, Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Orthopädie werden belegärztlich geführt. Als ein im Krankenhausplan des Landes Bayern aufgenommenes Krankenhaus übernimmt das Krankenhaus Friedberg einen öffentlichen Versorgungsauftrag und steht somit Versicherten aller Kassen zur Verfügung.

Die ärztliche Versorgung - konzentriert sich auf ausgewählte medizinische Kernkompetenzen - nach dem jeweils neuesten Stand gesicherter wissenschaftlicher Forschungsergebnisse und die Behandlung unserer Patienten in einem humanen, partnerschaftlichen Miteinander bezeichnen die grundlegende Philosophie der Kliniken an der Paar – Krankenhaus Friedberg. Tatsächlich gibt jeder an seiner Stelle sein Bestes - die Ärzte und die Mitarbeiter des Managements ebenso wie die Krankenschwestern, Krankenpfleger, medizinisch-technisches Personal, Krankengymnastinnen und Masseure, Diätassistentinnen und Küchenpersonal - einen humanen, patientenorientierten Service zu verwirklichen.

Das Krankenhaus Friedberg bekennt sich zu folgenden Prinzipien:

  • Gesundheit und Wohlbefinden als eigenständiges Gut in einem partnerschaftlichen Miteinander zu pflegen und zu fördern und nicht nur als Ergebnis einer erfolgreichen Therapie zu bewerten,
  • alle Bereiche zu berücksichtigen, die den Menschen als physisches, psychosoziales und geistiges Wesen in seiner Gesamtheit betreffen und
  • das Krankenhaus zu einem Gesundheitshaus für alle Menschen und nicht nur für seine Patienten zu gestalten.

Um dem Bekenntnis "Gesundheitsförderung" besonderen Nachdruck zu verleihen, haben sich die Krankenhäuser Aichach und Friedberg zusammengeschlossen und bieten unter dem Dach der Kliniken an der Paar ein umfangreiches und gut durchstrukturiertes Dienstleistungsspektrum an.

Zweifelsohne gehört das Krankenhaus Friedberg zusammen mit seiner Partnerklinik, dem Krankenhaus Aichach, zu den leistungsfähigsten und modernsten Krankenhäusern im Einzugsbereich.

Übersichtlich zum Herunterladen
Patienteninformation:
Neue Wege der Gesundheit

Patienteninformationsflyer Krankenhaus Friedberg

 

 

Historie des Krankenhauses

 

 

2010

100 Jahre Krankenhaus Friedberg

 

2008

Im Herbst fand die offizielle Einweihung des dritten Bauabschnitts statt. Bereits am 28.02.2008 wurde der Bau im Rahmen der "Technische Inbetriebnahme" seiner Bestimmung übergeben

 

2005

Baubeginn des dritten und letzten Bauabschnitts

 

2002

Im Anschluss an die Arbeiten zum ersten Bauabschnitt begannen die Arbeiten zum zweiten Bauabschnitt, der 2004 bezogen wurde.

 

1998

Das Stadtkrankenhaus wurde zum 01.07.1998 in den Eigenbetrieb des Landkreises Aichach-Friedberg übergeleitet. Im November begannen die Vorwegmaßnahmen zur Sanierung und Erweiterung des Krankenhauses Friedberg. Nach einer Bauzeit von nur zweieinhalb Jahren ging der erste Bauabschnitt 2001 in Betrieb.

 

1989

Der Anbau eines neuen Bettentraktes wurde begonnen und 1990 fertiggestellt

 

1961

Der Altbau musste zugunsten eines Neubaus, der Platz für 125 Patienten bot, nahezu völlig weichen.

 

1910

Das Krankenhaus wurde aus der Stadtmitte heraus an den heutigen Standort verlegt. Es entstand damals ein Krankenhaus für 50 Patienten. Das einzig sichtbare Überbleibsel aus dieser Zeit ist der Pavillion, in dem sich heute die radiologische Praxis befindet.

 

1876

Die Krankenschwestern des Klosters Maria Stern wurden mit der Krankenpflege betraut. Das Wirken der Maria-Stern-Schwestern im Krankenpflegedienst in Friedberg dauerte 113 Jahre.