Das in der Trägerschaft des Landkreises Aichach-Friedberg geführte Krankenhaus Aichach bietet seinen   Patienten 100 Betten in den medizinischen Fachabteilungen Chirurgie und Innere Medizin (Gastroenterologie/ Kardiologie). Darüber hinaus verfügt das Krankenhaus Aichach über die Fachabteilung Anästhesie, Intensivmedizin, Orthopädie und Schmerztherapie. Die medizinischen Bereiche HNO, Gynäkologie und Geburtshilfe werden belegärztlich geführt. Als ein im Krankenhausplan des Landes Bayern aufgenommenes Krankenhaus übernimmt das Krankenhaus Aichach einen öffentlichen Versorgungsauftrag und steht somit Versicherten aller Kassen zur Verfügung.

Die ärztliche Versorgung - konzentriert sich auf ausgewählte medizinische Kernkompetenzen - nach dem jeweils neuesten Stand gesicherter wissenschaftlicher Forschungsergebnisse und die Behandlung unserer Patienten in einem humanen, partnerschaftlichen Miteinander bezeichnen die grundlegende Philosophie der Kliniken an der Paar – Krankenhaus Aichach. Tatsächlich gibt jeder an seiner Stelle sein Bestes - die Ärzte und die Mitarbeiter des Managements ebenso wie die Krankenschwestern, Krankenpfleger, medizinisch-technisches Personal, Krankengymnastinnen und Masseure, Diätassistentinnen und Küchenpersonal - einen humanen, patientenorientierten Service zu verwirklichen.

Das Krankenhaus Aichach bekennt sich zu folgenden Prinzipien:

  • Gesundheit und Wohlbefinden als eigenständiges Gut in einem partnerschaftlichen Miteinander zu pflegen und zu fördern und nicht nur als Ergebnis einer erfolgreichen Therapie zu bewerten,
  • alle Bereiche zu berücksichtigen, die den Menschen als physisches, psychosoziales und geistiges Wesen in seiner Gesamtheit betreffen und
  • das Krankenhaus zu einem Gesundheitshaus für alle Menschen und nicht nur für seine Patienten zu gestalten.

Um dem Bekenntnis "Gesundheitsförderung" besonderen Nachdruck zu verleihen, haben sich die Krankenhäuser Aichach und Friedberg zusammengeschlossen und bieten unter dem Dach der Kliniken an der Paar ein umfangreiches und gut durchstrukturiertes Dienstleistungsspektrum an.

Zweifelsohne gehört das Krankenhaus Aichach zusammen mit seiner Partnerklinik, dem Krankenhaus Friedberg, zu den leistungsfähigsten und modernsten Krankenhäusern im Einzugsbereich.


 

Übersichtlich zum Herunterladen Patienteninformation:
Neue Wege der Gesundheit

Patienteninformationsflyer Krankenhaus Aichach

 

 

Historie des Krankenhauses

 

 

1963

Der Kreistag erteilt im November 1963 den Planungsauftrag für den Neubau eines Krankenhauses in der Stadt Aichach an das Architekturbüro Rappmannsberger, Zemsky, Hermann

 

1965

Beginn der Bauarbeiten im Frühjahr 1965

 

1968

Am 05.02.1968 wird das neue Krankenhaus eröffnet. Die Baukosten beliefen sich auf DM 15.000.000

 

1972

Aufgrund der guten Belegungssituation wird die Planbettenzahl zum 01.01.1972 durch das Sozialministerium auf 146 Betten erhöht

 

1977

Einführung einer hauptamtlichen Anästhesieabteilung

 

1978 

Zulassung der Fachrichtung HNO als Belegabteilung

 

1986

Beginn der Erweiterung und Sanierung des Krankenhauses:

Durch die Erweiterung und Sanierung konnte erreicht werden, dass den Patienten nahezu nur noch Zweibett-Zimmer mit Nasszelle als Standardleistung zur Verfügung stehen. Außerdem wurde im Rahmen des Umbaus die operative Abteilung vollständig saniert sowie als gänzlich neue Abteilung eine Intensivabteilung eingerichtet. Die Kosten dieser Erweiterung und Sanierung beliefen sich auf insgesamt DM 29.000.000. Mit der Planung der Maßnahme war wiederum das Architekturbüro Rappmannsberger, Zemsky, Hermann betraut.

 

1993

Abschluss der Sanierung des Hauses

 

1995

Beschaffung einer neuen, modernen Röntgenanlage

 

1996

Umwandlung der Krankenhäuser Aichach und Mering zum 01.01.1996 vom Regiebetrieb in einen Eigenbetrieb

 

1999

Schaffung einer Cafeteria sowohl für Patienten, Besucher, als auch für das Personal

 

2000

Beschaffung eines Computertomographen; Befundung der Aufnahmen in Kooperation mit dem Zentralklinikum Augsburg per Telemedizin

 

2002

Inbetriebnahme der Erweiterung der Funktionsdiagnostik sowie Schaffung einer neuen Überdachung der Liegendkrankenzufahrt als Kontingentmaßnahme der Regierung von Schwaben mit geförderten Kosten von 1.600.000 Euro

Renovierung der Funktionsdiagnostik im Bestand des Hauses mit Schaffung einer zentralen Patientenaufnahme, Neustrukturierung der Untersuchungs- und Behandlungsbereiche sowie Erweiterung der Röntgenabteilung

 

2006

Schließung einer Station - Umbau in eine Kurzzeitpflege mit angegliederter stationärer Altenpflege - Ansiedlung diverser Praxen im Bereich der Personalwohnhäuser bzw. im Souterrain des Erweiterungsbaues

 

2007

Inbetriebnahme der Kurzzeitpflege mit angeschlossener stationärer Altenpflege unter Trägerschaft der Sozialstation Aichach e.V.
Ansiedelung weiterer Praxen im ehemaligen Personalwohnheim sowie im Souterrain des Erweiterungsbaues

 

2008

Das Krankenhaus Aichach feiert sein 40-jähriges Bestehen

 

2014

Inbetriebnahme des Herzkatheterlabors im April 2014 im Krankenhaus Aichach unter der Leitung von Herrn Chefarzt PD Dr. Heiko Methe.

Im September 2014 erfolgte der Spatenstich für einen hochmodernen Neubau des Aichacher Krankenhaus. Dieses soll Mitte 2017 in den Betrieb gehen. Zeitgleich wurde 150 Jahre Krankenhausversorgung in Aichach gefeiert.

 

2015

Im April 2015 wurde mit dem Bau der neuen Klinik begonnen. Im Juli fand die Grundsteinlegung statt.

 

Park   Park  Haupteingang Krankenhaus Aichach